Anhaltspunkt Neuhegi

Sie befinden sich hier:

Das Begegnungszentrum

Der Anhaltspunkt Neuhegi ist dein „Ort zum Anhalten“ in Neuhegi. Er gibt dir verschiedenste Möglichkeiten zum Abschalten, Inne halten, Auftanken, Abstand nehmen und Begegnen.
Das Begegnungszentrum hat drei Schwerpunkte, die alle in einem offenen, ökumenischen Geist gelebt werden sollen. Das heisst, dass dieses Zentrum zwar von der katholischen Kirche finanziert wird, dass es aber im besten Sinne ökumenisch-katholisch, nämlich weltoffen ist, alle Meinungen zunächst anhören und allen Christen und weiteren Gottsucherinnen und Gottsuchern die Möglichkeit bietet, mit Anderen ins Gespräch zu kommen.

Spiritualität und Lebensgestaltung

Wir erleben Spiritualität neu und bringen frischen Wind in die Verkündung der frohen Botschaft. Wir wollen aber auch offen für den Dialog mit unseren Mitmenschen sein und die Toleranz und das Verständnis für andere fördern. So laden wir zu Exerzitien im Alltag, Meditation, meditativem Kreistanzen, Tagesimpulsen, Stille und Achtsamkeit ein und bieten Diskussionsrunden wie das Café Philo und die Offene Plattform.

Kultur

Regelmässig öffnen wir „Das Fenster“ und organisieren kulturelle Veranstaltungen wie Filmabende, Musikdarbietungen und Bildervorträge zu aktuellen Themen aus nah und fern.

Begegnung

Ein weiteres wichtiges Standbein ist die Gemeinschaft. Der Anhaltspunkt soll ein Ort der Begegnung für die Bewohnerinnen und Bewohner von Neuhegi werden und ist regelmässig zu verschiedenen Tageszeiten geöffnet. So etwa morgens für Kaffee & Gipfeli, mittags für den Sattmacher und abends fürs Mosaik, sowie Samstag vormittags für den Vater-Kind-Treff.

Mit diesem Ansatz wollen wir im "Anhaltspunkt" ein ergänzendes Angebot zu den schon vorhandenen, pfarreilichen Aufgaben wie Gottesdiensten im herkömmlichen Sinn, Religionsunterricht, Taufe, Erstkommunion und Hochzeiten aufbauen. Informationen zu letzteren sind auf den Seiten unserer Mutterpfarrei St. Marien in Oberwinterthur zu finden.