Unsere Schwerpunkte

Der Anhaltspunkt Neuhegi ist (d)ein Ort zum Anhalten. Er gibt dir verschiedenste Möglichkeiten zum Abschalten, Innehalten, Auftanken, Abstand nehmen und Begegnen.

Das Begegnungszentrum hat drei Schwerpunkte, die alle in einem offenen, ökumenischen Geist gelebt werden sollen. Das heisst, dass dieses Zentrum zwar von der katholischen Kirche finanziert wird, dass es aber im besten Sinne ökumenisch-katholisch, nämlich weltoffen ist, alle Meinungen zunächst anhören und allen Christen und weiteren Gottsucherinnen und Gottsuchern die Möglichkeit bietet, mit Anderen ins Gespräch zu kommen.

Spiritualität und Lebensgestaltung

Wir erleben Spiritualität neu und bringen frischen Wind in die Verkündung der frohen Botschaft. Wir wollen aber auch offen für den Dialog mit unseren Mitmenschen sein und die Toleranz und das Verständnis für andere fördern.
Dazu gehören regelmässig stattfindende Veranstaltungen wie Taizé-Abende, der MontagsBlues, die Gesprächsgruppe "Spiritualität - geerdet" und auch das Café Philo.

Kultur

Regelmässig finden kulturelle Veranstaltungen wie die Literatur-Gruppe, Filmabende, Frauen-Kino-Abende, musikalische Veranstaltungen.

Begegnung und Verpflegung

Ein weiteres wichtiges Standbein ist die Gemeinschaft. Der Anhaltspunkt ist ein Ort der Begegnung für die Bewohnerinnen und Bewohner von Neuhegi und regelmässig geöffnet.
Jeden Vormittag von Montag bis Freitag gibt es Kaffee & Gipfeli und zweimal im Monat ein feines Mittagessen (Sattmacher und Lunch Around The World).
Am Donnerstagabend kann in der Tankstelle am Donnerstag neue Energie getankt werden.
Weiter gibt es Jassabende und Spieleabende und -nachmittage.

Mit diesem Ansatz wollen wir im "Anhaltspunkt" ein ergänzendes Angebot zu den schon vorhandenen, pfarreilichen Aufgaben wie Gottesdiensten im herkömmlichen Sinn, Religionsunterricht, Taufe, Erstkommunion und Hochzeiten aufbauen. Informationen zu letzteren sind auf den Seiten der Pfarrei St. Marien in Oberwinterthur zu finden.